Azure_Office

Einfüh­rung von Azure/ Übersicht/ Zusammenfassung

Wenn für Sie Azure als öffent­liche Cloud von Micro­soft in Frage kommt, sind wir Ihnen bei der Auswahl der geeig­neten Azure Dienste für die Umset­zung Ihrer Anfor­de­rungen und der Errei­chung Ihrer gesteckten Ziele gerne behilflich.

Dabei können wir Sie von der Migra­tion bestehender Systeme in die Cloud, den kompletten Neuaufbau bis hin zur Trans­for­ma­tion bestehender Anwen­dungen und der gesamten Neuent­wick­lung mit den Vorteilen der Azure Cloud unterstützen.

Wir sind stets darum bemüht, unser Team auf die aktuellen Standards und Anfor­de­rungen zu zerti­fi­zieren, so dass Sie in den verschie­denen Azure relevanten Diszi­plinen auf entspre­chende Fachex­per­tise zurück­greifen können.

Azure Zielar­chi­tektur

Bevor die ersten Micro­soft Azure Ressourcen und Dienste angelegt werden können, gilt es eine Zielar­chi­tektur zu definieren. In den meisten Fällen geht es darum, auf die Gesamt­an­for­de­rungen bzw. die vom Auftrag­geber vorge­ge­bene Cloud­stra­tegie, ausge­legte Vorge­hens­weisen und die Struk­tu­rie­rung der Azure Umgebung festzu­legen. Z. B. kann dies je nach Unter­nehmen und Strategie die Struk­tu­rie­rung in mehrere (Enter­prise) Landing Zones bedeuten.

Imple­men­tie­rung der Zielarchitektur

Sind die Grund­züge der Imple­men­tie­rung in der generellen Azure Archi­tektur definiert, verwendet unser fachkom­pe­tentes Team für die Anlage der Ressourcen überwie­gend automa­ti­sierte Ansätze. Je nach Vorgabe des Auftrag­ge­bers kann dies z. B. mit Terra­form, Azure Bicep oder PowerS­hell bzw. Bash Skripten (Azure CLI) gelöst werden. Dies ermög­licht eine parame­tri­sier­bare Wieder­ho­lung des Aufbaus einer System­um­ge­bung und der Konfi­gu­ra­tion von Azure Ressourcen zum leichten Erzeugen von Test- und Produk­ti­ons­um­ge­bungen bzw. der schnellen Wieder­her­stel­lung von Systemen im Desasterfall.

Migra­tion in die Zielarchitektur

Die Migra­tion in die Azure Cloud erfolgt typischer­weise in mehreren Phasen.

In der ersten Phase werden bestehende Systeme meistens 1:1 (Lift & Shift) mit Hilfe von virtu­ellen Maschinen (Infra­st­ruc­ture as a Service) in die Cloud­um­ge­bung migriert. Da sich schon dadurch zusätz­liche Möglich­keiten bei der Skalie­rung der virtu­ellen Umgebungen ergeben, erfolgt im nächsten Schritt eine Kosten­op­ti­mie­rung der aufge­setzten Systeme.

Im optio­nalen letzten Schritt werden einzelne System überprüft, um heraus­zu­finden, inwie­fern sich diese mit dem vom Cloud Anbieter bereit­ge­stellten Services moder­ni­sieren lassen. Die Mittel reichen dabei von weiterer Automa­ti­sie­rung bis hin zur vollen oder teilweisen Neu-Imple­men­tie­rung der Systeme.

Moder­ni­sie­rung mit Platform as a Service

Während der Lift & Shift Phase bzw. bei der Imple­men­tie­rung der Migra­tion werden bestehende Systeme häufig 1:1 auf Virtu­elle Maschinen transferiert.
Um die Vorteile einer öffent­li­chen Cloud, wie automa­ti­sche Skalie­rung im Bedarfs­fall, einfa­cheres Backup, die verbes­serte Verfüg­bar­keit oder gerin­gere Betriebs­kosten, nutzen zu können, bietet sich im nächsten Schritt die Verwen­dung von Platform as a Service Diensten (PaaS), wie z. B. Azure Web Apps, Azure Container Apps, Azure SQL oder Azure Logic Apps, an.

Hierbei handelt es sich um Dienste, bei denen sich der Kunde oder dessen IT-Dienst­leister nach der Umstel­lung nicht mehr um die Basis­war­tung und den Basis­be­trieb von virtu­ellen Maschinen, Betriebs­sys­temen oder Infra­struk­tur­an­wen­dungen, wie z. B. einen Daten­bank­server, kümmern muss.

Hierzu werden Weban­wen­dungen und Systeme identi­fi­ziert, die nach der initialen Migra­tion auf virtu­ellen Maschinen laufen. Anschlie­ßend prüft man, ob diese kompa­tibel mit den in Azure angebo­tenen Platform as a Service Diensten sind und migriert im Bedarfs­fall auf diese Dienste.

Unsere Einzugs­ge­biete sind u.a. München, Nürnberg, Augsburg, Ingol­stadt, Donau­wörth, Nördlingen, Regens­burg und der gesamte Süddeut­sche Raum.

Möchten Sie auch von der Migra­tion in die Azure Cloud profi­tieren oder möchten Sie Azure bei sich einsetzen? Wir unter­stützen Sie gerne beim Aufbau einer geeig­neten Struktur, zugeschnitten auf Ihr Unternehmen.

 

Kontakt zur netunite AG

Ihr Anliegen. Unsere Experten. Erleben Sie netunite. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.
Gerne sind wir auch telefonisch unter 089/8906599-0 oder per E-Mail unter info@netunite.eu für Sie erreichbar.

netunite AG

Standorte

Lindwurmstraße 97
80337 München

Tiroler Ring 55
86609 Donauwörth

    Pflichtfeld
    Pflichtfeld
     
    Pflichtfeld
     
    Pflichtfeld