Skip to main content
Microsoft Digest

Microsoft Digest: Zustimmung bei Teams Recordings, EU Data Boundary

Microsoft Digest: Zustimmung bei Teams Recordings, EU Data Boundary

Welche Microsoft Innovationen können Ihre Arbeit flexibler, effizienter und angenehmer gestalten?

Wir haben für Sie wieder die wichtigsten Neuigkeiten und Updates aus dem Microsoft Universum kurz und verständlich zusammengefasst.

Bleiben Sie am Ball zu neuen Funktionen, Updates und Anwendungsbereichen, die Sie und Ihr Team noch besser zusammen arbeiten lassen:

Die EU Data Boundary für die Microsoft Cloud

Durch das neue EU Data Boundary Programm wird sichergestellt, dass Daten von europäischen Kunden nur in europäischen Rechenzentren verarbeitet werden. Der Rollout des Programms erfolgt in mehreren Phasen.

Explizite Einwilligung für Teams Meeting Aufzeichnungen

Über eine Teams-Policy kann eine explizite Einwilligung für Teams Aufzeichnungen durch den Anwender erzwungen werden. Wird in einem Team eine Aufzeichnung gestartet, so müssen Anwender mit der neuen Policyeinstellung explizit zustimmen. Ohne Zustimmung wird vom Anwender nichts mit aufgenommen, also weder Ton, Kamerabild oder geteilte Inhalte.

Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Admin Center: MC523053

Power App Lizensierungsworkflow

Microsoft erweitert die Funktion der Self-Service Trails für die Power Plattform, so dass Administratoren benachrichtigt werden, wenn Anwender eine Subscription erwerben möchten.

Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Admin Center: MC525149

Adoption Score – Auswertung auf Gruppenebene

Wer den Adoption Score nutzt, um die Nutzungsweise von M365 Funktionen im Unternehmen zu prüfen wird sich über diese Änderung freuen. Bisher wurde über den Adoption Score nur eine Auswertung für die gesamte Organisation angezeigt. Ab März 2023 kann die Auswertung auf Gruppenebene angezeigt werden. Die Gruppenebenen ergeben sich aus den Azure AD Attributen Company, Department, Country, State and City.

Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Admin Center: MC477011

Update für “MyGroups” – Self-Service zur Gruppenverwaltung

Anwender können heute schon über https://mygroups.microsoft.com die Sicherheits- und M365 Gruppen verwalten, in denen Sie Besitzer sind. Microsoft ersetzt diese Seite durch eine neue Seite mit mehr Funktionen. Die neue Site ist bereits verfügbar unter https://myaccount.microsoft.com/groups. Über due neue Seite zur Gruppenverwaltung sind alle Gruppen aufgeführt nach “Gruppen, die ich verwalte” und “Gruppen, die ich besitze”. Es ist möglich, die Gruppen direkt zu verwalten, z.B. Mitglieder zu verwalten, Gruppe löschen, …. Bei Gruppen mit Ablaufdatum wird auch das Ablaufdatum angezeigt.

Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Admin Center: MC522581

Automatische Ermittlung der bevorzugten MFA Methode

Microsoft hat das Feature System-preferred authentication for MFA angekündigt, welches als Preview im März verfügbar ist. Bisher konnte der Anwender selber bei mehreren MFA Methoden festlegen, welches die bevorzugte Methode ist. In Zukunft nutzt Microsoft die stärkste MFA Methode.

Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Admin Center: MC523051

Microsoft Loop App in Public Preview

Microsoft stellt mit den Loop Komponenten interaktive Elementen zur Zusammenarbeit bereit. In Teams, OneDrive und Outlook sind einige dieser Komponente bereits verfügbar.
Über https://loop.microsoft.com stellt Microsoft demnächst ein Loop Apps als Webanwendung bereit. Wer die Loop Preview bereitstellen möchte, muss diese im Microsoft 365 Apps Admin Center im Mandant aktivieren. Microsoft weist darauf hin, dass während der Preview noch nicht alles Governance Funktionen wie eDiscovery, Sensitivity Labels, etc. vorhanden sind.

Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Admin Center: MC525137

Microsoft Purview Informationsschutz: Benutzerdefinierte Berechtigungen unterstützen Einschränkungen für Domänennamen

Microsoft aktualisiert seine Optionen für benutzerdefinierte Berechtigungen, um Einschränkungen für Domänennamen in Microsoft Office-Dateien zu unterstützen. Dies bedeutet, dass Benutzer den Dateizugriff auf bestimmte Personen oder alle Personen einer bestimmten Domäne beschränken können. Die Funktion wird ab Anfang März bis Anfang Mai allgemein verfügbar sein. Für diejenigen, die zuvor benutzerdefinierte Berechtigungen konfiguriert haben, sind keine weiteren Maßnahmen erforderlich.
Die Sensibilitätskennzeichnungen können im Microsoft Purview Compliance-Portal konfiguriert und verwaltet werden.

Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Admin Center: MC442111

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie interessante Updates & Infos.

Interesse an regelmäßigen Updates rund um den Microsoft Kosmos?

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die Informationen aus dem Microsoft Admincenter übersichtlich zusammengefasst.



<a href=http://www.cleverreach.de>www.CleverReach.de</a>