Skip to main content
netunite News

Löschen von Beiträgen in Microsoft Teams durch Besitzer zulassen

Löschen von Beiträgen in Microsoft Teams durch Besitzer zulassen

In Microsoft Teams kann standardmäßig jedes Mitglied (im Bildungsbereich Schüler) die eigenen Beiträge ändern und löschen. Das Ändern und Löschen von Beiträgen von anderen Personen (oder Apps) ist nicht möglich.

In manchen Einsatzszenarien von Microsoft Teams kann es sinnvoll sein, dass Besitzer (= Lehrer im Bildungsbereich) in Teams Beiträge von anderen Personen löschen können, z.B. wenn die Einträge sensible Daten (wie Kennwörter) enthalten, inhaltlich unangebracht sind (Verstoß gegen geltendes Recht, Diskriminierung, …) oder einfach fachlich im falschen Kanal in Microsoft Teams eingestellt wurden.

Dies ist möglich und kann im Teams Admin Center über die sogenannten Messaging Policies für das gesamte Unternehmen, oder granular für definierte Personen konfiguriert werden.

Aus Compliance Gründen kann es sinnvoll sein, das Löschen von Beiträgen nicht jedem Besitzer zu gewähren, sondern dieses sensible Recht über eine dedizierte Policy nur einem speziellen Compliance Officer Account zuzuweisen und einen internen Prozess „Antrag auf Löschung eines Beitrags“ zu definieren, um eine gewisse Nachvollziehbarkeit und Kontrolle zu gewährleisten.

Screenshot einer dedizierten Microsoft Teams Messaging Policy, die in diesem Beispiel einem definierten Account aus dem Bereich Compliance zugewiesen wird:

Personen, denen die Messaging Policy zugewiesen wurde und die in einem Team die Rolle des Besitzers haben, können mit der zugewiesenen Policy Beiträge von anderen Personen löschen:

Im Bedarfsfall kann das Löschen sogar wieder rückgängig gemacht werden:

Hinweise:

Interesse an regelmäßigen Updates rund um den Microsoft Kosmos?

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die Informationen aus dem Microsoft Admincenter übersichtlich zusammengefasst.



<a href=http://www.cleverreach.de>www.CleverReach.de</a>